SOMETIMES even flowers need rain

Wenn es die Zeit zulässt lettere ich für besondere Projekte gerne meine eigenen Plots.

Aus diesem Lettering hier sind gleich zwei tolle Projekte entstanden. Eins davon zeige ich euch heute hier.

„SOMETIMES even flowers need rain“

Die Zeile kam so über mich, als die neuen Stoffe von Sandra hier eintrafen und es nicht aufhören wollte zu regnen.

Ich bin total froh, die Stöffchen für mich und nicht für den kleinen Punkt vernäht zu haben, denn…

  1. …trage ich sie total gerne und
  2. … war’s beim Shooting dann doch ziemlich frisch und windig.

Sommerliche 5 Grad…

Dabei schreien die wundervollen Happy Flowers von Lilalotta geradezu nach Sommergarderobe.

FullSizeRender 5
Lilalotta

Aber Schluss mit Jammern – jetzt ist der Sommer ja da und bald sind auch die Happy Flowers Stoffe im Handel erhältlich und ihr könnt loslegen mit der Sommergarderobe.

Ich habe mir aus einem der vier Designs in blau eine Happy-Me mit abgeändertem Ausschnitt von Finas Ideen genäht.

Passend dazu gab es in türkis eine kleine Clutch nach eigenem Schnittmuster.

SONY DSC

Das ist definitiv einer der Vorteile am Selbstnähen:

Die passende Tasche dazu muss nicht erst lange gesucht werden – die entsteht aus dem restlichen Stoff einfach direkt mit 🙂

So – ich gehe jetzt die Sonne genießen – bis bald,

habt’s fein,

Eure

Processed with MOLDIV

Stoff (zur Verfügung gestellt): Webware: Mini Tri Flowers, Design lilalotta, produziert von Swafing, Kollektion: Happy Flowers

Merken

Merken

Call me TANTE PUENKTCHEN :)

Hach…auf Instagram habe ich es euch ja schon verraten. Im letzten Monat ist hier etwas Aufregendes passiert:


Ich bin Tante geworden. 

Patentante um genau zu sein. Ganz besondere Tante also. Extra ausgesuchte Wahlverwandschaft sozusagen.

#megabreitesgrinsen #meinherztanzt

Klar, dass ich, nachdem mir #diebestefreundinderwelt verraten hatte, dass sie Mama wird, direkt Stoff bestellen musste, oder?!


Allerdings hatte sie sich eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen: Geschlecht unbekannt bis zum Zeitpunkt der Geburt.

Joa… hab ich schonmal erwähnt, wie sehr ich Überraschungen liebe?! *nicht*

Und jetzt? Rosa fiel also schonmal raus, bei grün und rot sperrt sich etwas in mir… schwierig… aber dank der tatkräftigen Unterstützung der lieben Mira war die Stoffauswahl dennoch keine unüberwindbare Hürde. 

Den Hauptteil des Babysets haben wir in grau geplant (Sweat JENNA von Swafing); dazu ein Jersey in ganz ganz zartem hellblau mit kleinen Sternchen (Jersey NOAH von Swafing).
Für ein Mädchen hatte ich ein kleines weißes Satinschleifchen am Strampler und etwas Spitze am Shirt geplant.

Genäht habe ich einen Strampler nach Klimperklein aus dem Babyleicht-Buch und das Shirt Sternenhimmel mit raffiniertem Ausschnitt. 

Paulines Schnitte nähe ich immer wieder gerne und ich freue mich schon sehr auf die nächsten beiden Bücher, die dieses Jahr noch erscheinen. Ihre Schnitte sind schnell genäht, passen #demkleinenpunkt perfekt und sind absolut alltagstauglich.

Erstaunlich, wie klein Größe 62 doch ist. Das vergisst man so schnell. 

So zart und klein – aber alles dran. Tante Puenktchen ist super stolz auf #diebestefreundinderwelt – das hat sie toll gemacht – und schwerst verliebt.

Ihr Lieben, ich bin dann mal wieder das  Baby kuscheln…. 


 
Achja- was es geworden ist, erkennt ihr an meinem Plot 😉 Der ließ sich nach der Geburt ruckzuck hinzufügen.

Habt’s fein,

Eure

HEIMATHAFEN – fraupuenktchen hat meerweh

Hach, es ist schon wieder soooo lange her, dass ich am Meer war.

Sobald ich dem Meer den Rücken kehre, steigt die Sehnsucht von Tag zu Tag.

Und dann muss (ab und zu) ganz dringend was Maritimes her.

SONY DSC

Da kam die neue Datei von Silhouette Love Hello Ocean, die ich Probeplotten durfte wie gerufen.

HELLO OCEAN

SILHOUETTE LOVE LOGO 500 x 500 schwarz

Und da am letzten Wochenende eine kleine Reise anstand, hab ich mir schnell zwei kleine Täschchen für all meinen Kram gezaubert.

SONY DSC

Genutzt habe ich, was zuhause noch so an Resten da war:

Hoodiekordelstücke, Webbänder von Lilalotta, zwei verschiedene Ankerstoffreststücke, Reisverschlüsse von snaply und meinen alten WG-Vorhang vom Möbelschweden.

Ja richtig – der Außenstoff der Täschchen war mal ein Vorhang.

SONY DSC

SONY DSC

Seid ihr auch so gerne am Meer?

Wohin zieht es Euch denn so?

SONY DSC

Alle unter Euch, die ebenso unter Meerweh leiden, finden die Datei ‚Hello Ocean‘ hier.

Eine gute Woche Euch und bis bald,

Eure

Processed with MOLDIV

Verlinkt bei creadienstag und Handmade on Tuesday

Merken

Merken

MEERESLIEBELEI – fast mein erstes Mal #rums

Eigentlich sollte das hier mein erster Blogpost zu #rums werden. 

Aber dann kam alles anders… der kleine Punkt wuchs über Nacht einfach mal schnell aus allem heraus, was davor noch prima gepasst hatte und so mussten dringend neue Hosen her.
Einen Plot für mein Shirt hatte ich bereits fertig entgittert und weil ich auf den kleinen süßen Krebs von pedilu auf keinen Fall verzichten wollte, fand er seinen Platz jetzt erstmal auf der Jeans vom Mini.


Der kleine Krebs stammt aus der Datei MEERESLIEBELEI von Pedilu, die ich schon vorab Probeplotten durfte.


Ihr findet sie bei Cathrin im Stoffbuero als Set und als Einzeldateien, sowie auch als Outlines.

Ein weiteres meiner Beispiele zur Meeresliebelei findet ihr hier. Da durften die Schildkröten ran und die anderen Tiere folgen sicherlich auch noch.

Aber zurück zur Hose. 


Genäht habe ich eine Babyherz von rosarosa. Mir gefällt der Schnitt am Mini so unglaublich gut. Er enthält einige wundervolle Varianten – man kann sich also richtig austoben, oder ganz schnell ein schliches Basicteil zaubern.

Am liebsten mag ich die Babyherzhose mit Kniepatches und Bauchtasche. 

Der Jeansstoff war mal eine alte Jeans der Punkteoma. Sowas lässt sich immer super recyceln und steht ihm doch ausgezeichnet, oder?! Für die Tasche und die Kniepatches habe ich die linke Seite nach außen genommen.

Erkennt ihr das kleine Logo? 

Gemeinsam mit Julia von ju.made plane ich eine kleine Aktion zu ihrer Refashionserie. Auch wenn wir alle kleine Stoffsammler sind, das ein oder andere Teil auf dem Weg zur Tonne lässt sich doch vielleicht ganz prima verwerten.

Also wer mag, sammle schonmal recycelbares Material 🙂 

Infos folgen.

Bis bald – der erste #rums folgt, versprochen – habt’s fein, eure 

TIME TO BE A UNICORN ?

Bisher hatte ich mit dem überall umsichgreifenden Einhornfieber ja wenig am Hut.

Aber dann kamen Susannes (Hamburgerliebe) neue Jacquards von Albstoffe.

Albstoffe und Susanne -das verspricht eigentlich immer Stoffe von wundervoller Qualität mit tollen Designs.

Und dann kam Lenisdream . . .

Hamburger Liebe

Ja, ich bin ein Mädchen und nein, Einhörner gehörten bisher nicht so zu meiner Welt.

Aber schön sind sie ja schon die Stöffchen.

Susanne hatte angekündigt, dass diesmal auch die Jungs nicht zu kurz kommen würden und schon begannen die Diskussionen.

Einhörner für Jungs? 

„Geht gar nicht“ – „wie stellt sie sich das denn vor? Ich zieh doch meinem Sohn nix mit Einhörnern an!“ – „Entschuldigung?! Einhörner?! NEE! Da helfen auch die Jungsfarben nichts“ – „Einhörner in nicht-rosa find ich ja klasse, aber doch nicht für Jungs?!“

Ok – zugegeben, das ist nur die eine Seite der Meinungen, aber die, die mich davon überzeugt hat etwas für meinen Sohn aus Lenisdream zu nähen.

Deshalb – weil ich es nicht mag dieses Schubladendenken.

Ja – oft genug rutschen wir selbst in diese festen Schemen rein, ohne dass wir es merken.

Heute nicht – heute gibts Einhörner für den kleinen Punkt.

SONY DSC

(Auch wenn grüngelb eigentlich nicht so ganz meine Farbwelt ist)

Genäht habe ich eine Babyherzhose und den Hoodie Henry von rosarosa.

Christinas Schnitte habe ich durch das gemeinsame Designnähen bei lilalotta entdeckt. Und was soll ich sagen – ich bin schwer begeistert.

Die Schnitte sind schnell zu nähen, wunderbar beschrieben und wirklich überzeugend durch ihre vielen kleinen besonderen Details.

Henry habe ich hier die Ärmel weggekürzt … da muss ich nochmal nachbessern. So ganz gefällt mir der Armabschluss noch nicht. Aber Henry geht definitiv auch als „Weste“ 😉

Ach ja, und einen Loop gabs dazu – ist ja noch nicht so ganz Frühling …

SONY DSC

Kann er tragen die Einhörner der kleine Punkt, oder?!

Und weil er immer mein Bärchen bleibt – auch mit Ein-Horn – war der Plott von Sandra Pick (treeebird) genau das, was noch fehlte.

SONY DSC

Da sag mir noch einer Einhörner wären nix für Jungs…. PFFF !!!

Und überhaupt – klein Hein trägt ja auch lila und Glitzer !

Gut zu wissen, dass es noch mehr Jungs-Mamis gibt, die da gaaaanz entspannt die Farb- und Designpalette erweitern für die Lütten.

SONY DSC

So, dann würde ich sagen:

Time to be a unicorn!

Bis bald,

Eure

Processed with MOLDIV

 Verlinkt bei Handmade on Tuesday

ON THE OPEN SEA – fraupuenktchen, lilalotta und das Meer (Teil 3)

– As free as the ocean –

So groß.

So sanft.

So wunderschön.

blog_fraupuenktchen_sommertop_07

Und so beständig.

Wale wirken auf mich immer beruhigend.

blog_fraupuenktchen_sommertop_03

So zeitlos.

So ruhig.

So unendlich.

blog_dsc04343

Der Whale-Story Jersey ist definitiv der Stoff der On-the-open-sea Kollektion, den ich am allerliebsten vernäht habe.

blog_fraupuenktchen_sommertop_06

Er ist so so wunderschön.

Ganz sanft und zart.

Und seht ihr, wie die Wale über den Stoff wimmeln.

blog_fraupuenktchen_sommertop_05

Außerdem sind blau und grau meine Lieblingsfarben.

Aus einem Teil des Stoffes habe ich mir ein Sommertop nach eigenem Schnittmuster mit passendem Ringeljersey Lou von Swafing und Glitzerfakelederapplikation genäht.

Jetzt werden mich die Wale definitiv durch den nächsten Sommer begleiten.

blog_fraupuenktchen_sommertop_04

Ich möchte unbedingt mal Wale in Natura sehen.

Habt ihr schon mal Wale beobachtet?

Oder sie sogar singen gehört?

Das steht definitiv noch auf meiner To-Do Liste.

Einen guten Start in die Woche und bis bald,

Eure

Processed with MOLDIV

Schnitt: selfmade – nach einem gekauften Top

Stoff (zur Verfügung gestellt): Jersey Whale Story, Design lilalotta, produziert von Swafing, Kollektion: On The Open Sea

ON THE OPEN SEA – fraupuenktchen, lilalotta und das Meer (Teil 2)

„Es ist Sommer – egal ob man schwitzt oder friert,
Sommer ist, was in deinem Kopf passiert !“

(Wise Guys)

… und in meinem Kopf herrscht Sommer total, wenn ich mir diese Bilder anschaue!

Barfuß im Gras – das war schon schön. So gern ich den Winter auch mag.

Dabei war’s schon ganz schön kalt als ich mein Wave-&-Fish Sommerkleid fotografiert habe.

logob_fraupuenktchen_makikky_01

Daher mussten wir auch spontan die schon ganz schön spärliche Sonne nutzen.

(deshalb ist der Saum auch noch … mittlerweile ist er aber umgenäht – der Sommer kann also kommen …)

Aber die Streifen treffen aufeinander. Und der Ausschnitt sitzt. ‚freu‘

logob_fraupuenktchen_makikky_05

Genäht habe ich meine etwas abgewandelte Makikky aus grauem Wave-&-Fish Jersey aus der On-the-open-sea Kollektion kombiniert mit dem Streifenjersey Lou, ebenfalls von Swafing.

Den Rock habe ich mir etwas schwingender gebastelt; ich mag schwingende Röcke und Kleider – gehört irgendwie zum Sommer dazu, oder?

logob_fraupuenktchen_makikky_04

Und damit ihr euch schonmal mit mir auf den Sommer freuen könnt und die Zeit bis dahin vielleicht ein ganz kleines bisschen kürzer wird, habe ich hier etwas für euch – vielleicht hat der ein oder andere ja Lust seinen Plotter anzuwerfen . . .

Processed with MOLDIV

Das Lettering Freebie* findet ihr hier. So ein Plotter ist schon ein geniales Spielzeug – Lettern und Nähen – Läuft!

(*Alle Rechte an dieser Plotterdatei liegen bei Katharina Strahl. Die Datei darf ausschließlich für private Zwecke genutzt werden.
Die Weitergabe, das Tauschen, die Veränderung oder der Verkauf der Datei – digital oder geplottet – ist ausdrücklich verboten! Gerne darfst du deine Werke online zeigen – Bitte gib hierbei die Quelle an, bzw. verlinke mich (Link zu dieser Seite oder Instagram:@fraupuenktchen))

Processed with MOLDIV

logob_fraupuenktchen_makikky_03

Ich muss dann mal wieder! Nur eins noch:

Zwei tolle Lookbooks zur On-the-open-sea Kollektion mit vielen zauberhaften Designbeispielen und einer Übersicht über all die schönen Stoffe findet ihr hier.

Könnt ihr noch? Das ein oder andere Lilalotta-Schätzchen habe ich noch die Tage!

Bis bald, Eure

Processed with MOLDIV

Schnitt (zur Verfügung gestellt): Makikky von kibadoo

Stoff (zur Verfügung gestellt): Jersey Wave & Fish, Design lilalotta, produziert von Swafing, Kollektion: On The Open Sea